Sprachreisen nach Südamerika

Weltsprache Spanisch

In 24 Ländern weltweit ist Spanisch als Amtsprache anerkannt darunter in Äquatorialguinea in Afrika. Ca. 400 Millionen Menschen sprechen Spanisch als ihre Muttersprache und 100 Millionen sprechen Spanisch als Zweitsprache. Mit insgesamt rund 500 Millionen Sprechern liegt Spanisch somit auf Platz 4 der am häufigsten gesprochenen Sprachen hinter Englisch, Mandarin und Hindi.

In vielen internationalen Institutionen und Organisationen ist Spanisch Amts- und Arbeitssprache. Dazu zählen unter anderem die UN, die EU, die OEA (Organisation Amerikanischer Staaten), die CELAC (Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten), die UNASUR (Union Südamerikanischer Nationen) und das SICA (Zentralamerikanischen Integrationssystem).

Interessant ist der Status der spanischen Sprache in den Vereinigten Staaten. Mit 45 Millionen Sprechern liegen die USA auf Platz zwei hinter Mexiko und noch vor Kolumbien und Spanien, was die Anzahl der Spanisch-Muttersprachler anbelangt. In den Bundesstaaten Texas, New Mexiko und Kaliforniern sind mehr als 30% der Bevölkerung spanischsprachig, und auch viele andere Bundesstaaten verzeichnen einen hohen und stetig wachsende Anteil der spanischsprachigen Bevölkerung. Status als offizielle Amtssprache hat Spanisch jedoch in keinem US-amerikanischen Bundesstaat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*