Sprachreisen nach Südamerika

Nach Kolumbien zum Spanisch lernen

Ungerechterweise wird Kolumbien immer sofort mit der FARC Guerilla und dem Drogenhandel in Verbindung gebraucht. Das Erste was den meistens ins Gedächnis kommt, wenn man an Kolumbien denkt ist der brühmte Drogendealer Pablo Escobar. Besonders nach der erfolgreichen Netflix Serie „Narcos“, die das Leben und die Geschichte Escobars verfilmte. Kolumbien hat in Wirklichkeit aber deutlich mehr zu bieten! In diesem Artikel wollen wir euch unsere zwei Sprachkursorte in Kolumbien vorstellen und eure Neugier wecken dieses wunderschöne Land in Südamerika näher kennen zu lernen.

news_Sprachreise_Südamerika

Bogota ist die Hauptstadt Kolumbiens und befindet sich auf mehr als 2.500 Meter über dem Meeresspiegel. Die Stadt ist Heimatort für um die 8 Millionen Einwohner. Bogota liegt genau am Fuss der beiden Kordillerenberge Monserrate und Guadalupe. Genau an diesem Teil hat sich das historische Stadtviertel „La Candelaria“ eingenistet, von dort hat man einen wundervollen Blick auf die Stadt. Der „Cerro de Monserrate“ ist ein sehr beliebter Aussichtspunkt und die Sptize kann mit einer Seilbahn erreicht werden. Sportliche können auch eine Wanderung durch den immergrünen Wald machen um an die Spitze zu gelangen. Bogota ist vor allem bekannt für seine Vielzahl an wunderschönen Kolonialbauten und den immergrünen Wäldern ringsherum. Das viele grün lässt die Stadt lebhaft, sauber und energiegeladen wirken. Die Metropole hat noch viele weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie zum Beispiel das Museo de Oro, eines der größten Goldmuseen weltweit. Zuätzlich gibt es viele Kunstgalerien, Denkmäler und viele Street-Art Gemälde, die man in der ganzen Stadt bewundern kann. Mitten im Geschehen dieser Grossstadt werden auch verschiedene Musik Festival veranstaltet. Meistens finden diese auf dem berühmten Hauptplatz „Plaza Bolivar“ statt. Daher wird es einem in dieser tollen Stadt sicherlich nie langweilig. Bogota gehört definitiv zu den schönsten und aufregendsten Städten Südamerikas.

Cartagena de Indias ist eine wunderschöne Kolonialstadt direkt an der Karibikküste. Die Stadt ist ein sehr beliebtes Reiseziel sowohl für nationale Touristen wie auch Ausländer. Cartagena de Indias ist umgeben von einer mächtigen Stadtmauer aus dem Mittelalter und der Stadtkern glänzt mit malerischen und sehr gut erhaltenen Kolonialbauten. Man stösst überall auf Kirchen, Klöster, Plätze und unzählbar viele bunt bemalte Häuser mit aufwendig geschnitzten Holzbalkonen und angenehm kühlen Innenhöfen. In Cartagena kann man zu jeder Tages- und Nachtzeit Spass haben. Die wunderschöne Altstadt lädt zum Flanieren ein und das Nachtleben mit den vielen Strassenkünstlern, Live-Musik und Fiestas ist legendär. Touristen können dort eine extrem gemütliche, aber zugleich pulsierende Atmosphäre erleben, als wäre man mehrere Jahrhunderte in der Zeit zurückversetzt worden.

Schau doch einfach mal auf unserer Webseite vorbei und informier dich über unsere Sprachkurse in Kolumbien. Bei einer Sprachreise nach Kolumbien kann man Urlaub und Spanischunterricht wunderbar verbinden. Es stehen zur Verfügung, Spanischkurse in Bogota und Spanischkurse in Cartagena de Indias.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*