Sprachreisen nach Südamerika

Spanisch lernen im Weltkultuererbe IV – Entdecke Cusco, Peru

Cuzco ist vielen bekannt als Ausgangspunkt für abenteuerliche Wanderungen auf dem Inkatrail und für die Reise zur berühmten Inkastadt und Weltkulturerbe Machu Picchu. Aber ist es nur das? Ein Ausgangspunkt für das wirklich große Abenteuer?

Cuzco ist viel mehr als das: Der Legende nach bereits vom „Sohn der Sonne“, dem ersten Inka und seiner Schwester gegründet, war Cuzco – oder Cusco, wie die Peruamer es schreiben – bereits zur Mitte des 13. Jahrhunderts bedeutend grösser als die anderen Siedlungen der Umgebung und war bis zur Eroberung durch die Spanier im 16. Jahrhundert die Hauptstadt des mit der Zeit immer gröβer werdenden Inkareiches. Der Name der Stadt könnte „Nabel der Welt“ bedeuten, was angesichts ihrer Bedeutung und Geschichte durchaus logisch wäre.

Heute leben etwa 350.000 Menschen in der Stadt auf 3.500 Metern über dem Meeresspiegel – Vorsicht also bei Problemen mit der Höhe. Die Geschichte der Stadt ist so vielfältig, bewegt und teilweise legendär, dass sie ganze Regalwände von Büchern füllen könnte – Spuren davon kannst Du überall in den Gassen und Straßen nachspüren: das heutige Stadtbild ist von der kolonialen Architektur geprägt und sehr hübsch. Doch es finden sich auch beeindruckende Reste der alten Inka-Hauptstadt mit ihren legendären fugenlosen Mauern. Diese erhalten gebliebenen Inka-Ruinen und die Innenstadt Cuscos mit ihren Kolonialbauten wurden 1983 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
In mehreren Museen kannst du darüber hinaus der Stadtgeschichte intensiv auf den Grund gehen.
Das heutige Cuzco ist vieles in einem: Touristenmagnet, Ausgangspunkt, wunderschöner Wohnort, moderne Stadt in spektakulärer Landschaft – ein perfekter Ort um spanisch zu lernen!

Unsere Sprachschule in Cusco ist perfekt gelegen, gleich in der Nähe des historischen Zentrums mit seinen vielen Plazas und schönen Kolonialbauten. Viele nahe gelegene Cafés und Restaurants bieten dir nach dem Unterricht die Möglichkeit, die weltberühmte peruanische Küche zu genießen – wenn du nicht lieber mit deinen Mitschülern aus der ganzen Welt in der schön eingerichteten Schule verweilt, die mit Kolonialcharme und nettem Garten dazu einlädt. Regelmäßig werden von Seiten der engagierten Lehrer unserer Sprachschule in Cusco interessante Freizeitaktivitäten angeboten, sodass du dort garantiert viel mehr lernst als „nur“ spanisch.

Hast du Lust bekommen, einen Spanischkurs in Peru zu absolvieren? Ausser in Cuzco kannst Du dies mit uns auch in Lima tun. Melde dich, wir organisieren gern deinen Auslandsaufenthalt in Peru an unserer Sprachschule in Cuzco und informieren dich auch gerne über unsere Projekte für Freiwilligenarbeit in Peru.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*